1. Netzwerktreffen der PDL ambulante Pflege

Veröffentlicht am 25.08.2016

"BRK-Pflegedienste kompetent leiten" hieß die modulare Fortbildung, die von 50 BRK-Pflegedienstleitungen im vergangenen Jahr genutzt wurde. Jetzt trafen sie sich zu einem ersten Netzwerktreffen. "Ihr seid die Architekten der ambulanten Pflege im BRK", begrüßte Michael Glonegger, BRK-Teamleiter ambulante Pflege, die Teilnehmenden. Der Pflegesektor stehe vor einem tiefgreifenden Umwälzungsprozess mit vielfältigen Chancen für die ambulante Pflege. Um diese Chancen zu nutzen, brauche es gute Architekten!

Die anstehenden Veränderungen und strategische Überlegungen zur Weiterentwicklung standen im Zentrum des eintägigen Treffens. Im Austausch der Teilnehmenden wurden daneben zwei zentrale Themen deutlich, die für alle eine Herausforderung sind:

  • Organisation: Es braucht alternative Organisationsmodell zum abgestimmten Einsatz von Pflegefachkräften und Pflegehelferinnen und -helfern.
  • Personaleinsatz und -gewinnung: Individuelle Wünsche der Beschäftigten und notwendige Arbeitszeiten, die durch den Pflegebedarf der Kunden bestimmt werden, lassen sich zunehmend weniger vereinbaren. Die erforderlichen Arbeitszeiten lassen sich mit Vollzeitkräften nur schwer realisieren. Die Gewinnung von kompetenten Pflegefachkräften ist entsprechend schwierig.

Allen war klar, dass es die schnelle Lösung und das einfache Rezept nicht gibt. Umso mehr hilft der Austausch untereinander: Das Wissen um die Gemeinsamkeiten entlastet. In der gemeinsamen Reflexion und Diskussion entstehen neue Ideen.

Artikelaktionen

Ausbildungshandbuch

Das Ausbildungshandbuch wird derzeit überarbeitet. Bei Fragen wenden Sie
sich bitte an die Leiterin Stabsstelle Bildung & Personalentwicklung,
Frau Gabriele Keymling,
Tel. 089 / 9241-1402,
E-Mail: keymling@lgst.brk.de

Bildungsangebote 2017

Alle Angebote unter
veranstaltungen.brk.de

Eine Beschreibung der Lehrgänge finden Sie im Bildungsprogramm 2017.